Wald- und Wildpark Rolandseck

Informationen

Lage:

Der Wildpark Rolandseck befindet sich 10 km südlich von Bonn am Rhein, oberhalb vom Bahnhof Rolandseck/Arpmuseum mit großartigem Panorama auf den Rhein und das Siebengebirge.

 

Gelände:

Der Wildpark erstreckt sich auf einer Fläche von ungefähr 350.000 m² in hügeliger, teils schluchtiger Landschaft. Er ist weitgehend naturbelassen, mit altem Baumbestand und darin angelegten Wildäsungsflächen. Die Wanderwege sind unbefestigt, teilweise holprig und an hangigen Abschnitten mit Vorsicht zu begehen.

 

Wild:

Zu sehen sind heimische Wildtiere wie Rotwild, Damwild, Mufflons, Wildschweine sowie einige Haustierrassen wie Schafe, Ziegen, Esel, Ponies, Hochlandrinder und Kaninchen.

Diese leben weitgehend unter natürlichen Gegebenheiten auf ausgedehnten Flächen mit Rückzugsmöglichkeiten in abgelegenere Ruhezonen. Wildschweine und Hochlandrinder sind durch Zäune abgetrennt, die übrigen Wildarten von den Wanderwegen aus frei zu beobachten. Das Verlassen der Wege ist nicht erlaubt, sowohl zum eigenen Schutz als auch zur Schonung des Wildes.

 

Spielplatz:

Schattiger Waldspielplatz mit diversen Hütten, Kletterbäumen und Trampolin. Der Boden ist holprig und wurzelig, die Spielgeräte rustikal. Beaufsichtigung durch die Begleitpersonen erforderlich.

 

Kiosk und Grillplatz:

Am Kiosk ,auch Eintrittskasse, erhalten Sie alkoholfreie Getränke, Eis, Tierfutter und weitere Kleinigkeiten. Den Grillplatz können Sie unter 02228-911639 reservieren (Nutzungspauschale 15,-€).

* Hunde haben keinen Zutritt

* Kartenzahlung ist nicht möglich

* Kinder nur in Begleitung Erwachsener